Englisch in der Kanzlei - Berufsorientiertes Sprachtraining speziell für Anwälte und ihre Mitarbeiter

Start     Portfolio     Trainerprofil     Warum Kanzleienglisch?     Kundenstimmen     Kontakt

 

Ich biete Ihnen ein vielfältiges Pogramm, das Sie nach Ihren Erfordernissen gestalten können, die sich etwa aus typischen Büroabläufen und Ihren Tätigkeitsschwerpunkten ergeben. Neben regelmäßig stattfindenden Kursen organisiere ich bei Bedarf einzelne Workshops und Seminare zu den von Ihnen gewünschten Themen. Die Inhalte können sehr vielfältig sein. Dabei biete ich Ihnen ein differenziertes Portfolio, das sowohl anwaltliche Bedürfnisse als auch nichtanwaltliche Dezernatsarbeit bedient. Im Kern geht es zwar immer um die Kommunikation mit Mandanten, Gegnern und sonstigen Dritten. Dennoch haben Anwälte in der Regel umfangreichere Erfordernisse, die tiefer an die juristische Substanz gehen. Denn für den Anwalt ist es an der Tagesordnung, im deutschen Recht zu beraten und folglich deutsches Recht auf Englisch zu erklären. In der mündlichen und schriftlichen Kommunikation geht es etwa um den Ablauf einer Gesellschaftsgründung, Ansprüche im gewerblichen Rechtsschutz oder die Darstellung des Kündigungsschutzrechts. Hier einige Möglichkeiten:

 
Für Anwälte: Vertragssprache

Terminologie bestimmter Rechtsgebiete

Simulation von Mandantengesprächen

Teilnahme an Telefonkonferenzen

Führen von Verhandlungen

Erstellen anwaltlicher Korrespondenz

Anfertigen von Übersetzungen

Für Mitarbeiter: Empfang und Betreuung von Mandanten

Führen von Telefonaten

Erstellen anwaltlicher Korrespondenz

Niederschrift von Diktaten

Terminologie bestimmter Rechtsgebiete

Formate: Fortlaufende Kurse

Einzelne Workshops

Tagesseminare

Den möglichen Ablauf eines Tagesseminars für nichtanwaltliche Mitarbeiter können Sie einem Artikel der NRW-Depesche und einem mit mir für die ReNo-Zeitschrift geführtem Interview entnehmen.

 

Veröffentlichungen